quantenstark logo

Ein hoffnungsvoller Moment

André Göttler

von André Göttler

Januar 2021 

Liebe Leserin, lieber Leser,

am Samstagmittag haben wir uns spontan dazu entschlossen einen Berg hinauf zu einer Burg zu wandern. Begleitet wurden wir von einem leicht grauen bewölkten Himmel, der immer wieder feine Schneeflocken für uns bereithielt.

Als wir oben ankamen, konnten wir unseren Augen und unserer Nase kaum trauen:
Das dort angesiedelte Restaurant war so freundlich für eine angenehme Bewirtung am offenen Fenster zu sorgen. Angenehmer Glühwein- und Kaffeeduft lag in der Luft. Dazu erschien die strahlend warm leuchtende Sonne begleitet von einem wunderschönen Himmelsblau. Und das Schönste: So viele fröhliche Menschen und herzvolle Begegnungen überall, wo man hinsah. Alle genossen wundervolle Momente herzlicher Freude. Es war ein Gefühl als wäre die Welt wieder im Frieden vereint. Es waren ziemlich viele Menschen. Jeder respektierte den anderen, egal ob er Abstand brauchte oder einen Mundschutz trug. Es war einfach in Ordnung. Man konnte fühlen, wie fröhlich die Menschen waren, gleichgesinnte Menschen zu sehen und dabei Sonne tanken zu können. Dazu noch toller Espresso, selbst gemachter Glühwein und anderes. Freudvolle Umarmungen und herzvolle, offene Lebensgeister – überall wo ich hinsah.

Für dieses Ereignis hatte jeder einen seinen ganz eigenen individuellen Aufstieg zu leisten, denn zur Burg führten mehrere Wege: kurze (dafür steile Wege), aber auch lange Waldwege. Wer sich nicht scheute so seiner Lebensfreude und seinem Herzen entgegenzugehen, wurde reich belohnt. Auf der Burg war jeder willkommen – so wie er ist. Das dortige Restaurant hatte den Mut zu öffnen und konnte für viel Lächeln in den Gesichtern der Wanderer sorgen.

Mit diesem Erlebnis möchte ich Dir begreifbar machen, dass uns wohl niemals eine Autorität oder ein Erlöser ein herzvolles Leben erschaffen werden. Es ergibt keinen Sinn darauf zu warten, dass sich etwas wieder bessert. Es sind wir Menschen, die den Aufstieg leisten müssen. Das kann schwierig oder leicht sein. Auf diesem Weg können uns Ängste und Unsicherheiten begegnen. Das ist aber normal. Wir brauchen nur den Mut, diese zu überwinden und Mut, alles neu zu denken und jegliche Scheinsicherheit aufzugeben. Umso mehr Menschen den Schritt wieder zurück in die Menschlichkeit wagen, umso schneller werden wir wieder bei uns ankommen.

Egal ob Nachbar, Freund/in, Unternehmer/in, Arbeitskollege/in, Künstler/in, Heilpraktizierende/r: Jeder kann seinen Teil dazu beitragen und jetzt das tun, was er in seinem Herzen als richtig fühlt.

Was haben wir noch zu verlieren?

Ich wünsche Dir Kraft, Mut und Zuversicht für Deinen ersten oder den nächsten Schritt.
​.
Wenn Du auf ein Zeichen gewartet hast, hier ist es.​​​

Von Herz zu Herz

André Göttler

Schau dir dieses erstaunliche Video an!

Dieser Artikel wurde von André Göttler im Januar 2021 erstellt und für Quantenstark & Glasklar veröffentlicht

Zum vorherigen Beitrag >>>

Kennst Du schon unsere nächsten Live-Termine?

14.1.2020 um 19:30 Uhr
Live-Webinar

Wie Wasser auf WLAN und Handystrahlung reagiert und warum der positive Einsatz von Technologien für den Bewusstseinwandel unentbehrlich ist.

Jetzt anmelden!
ABONNIERE UNSERE TELEGRAMM-GRUPPE